Unter "Slicing" versteht man den Vorgang wie aus einer 3D Zeichnung eine für den Drucker "ausführbare" Datei wird. (Maschinencode/GCode). Die 3D Drucker verwenden eine "Abart" von einer Maschinensprache die aus der CNC Welt kommt und Gcode genannt wird.  Je nach DruckerSteuerung wird eine variante ("dialekt") zur Ausführung benötigt.

Anmerkung : Daher haben wir in unserem System die varianz der Drucker auf die Drucker mit der besten Qualität und Verfügbarkeit als auch Bedienbarkeit gelegt. Wir erzeugen in unserem System den Maschinencode (wie sie es am PC manuell machen würden) und senden den Maschinencode an den Drucker.!! Damit wissen wir auch genau wie lange es dauert und ob Ihr Druck möglich ist. !! Wir bieten aus gründen der Einfachheit nicht alle Features der Slicers an weil es normalerweise nicht notwendig ist.
Daher kommen in unserem Fall 2 Programme in Frage.!

CURA
Cura ist das Programm für die Ultimaker Familie

Hier sehen sie grob den Ablauf beim Slicen

  • Die Vorauswahl über Drucker und Material und Auflösung wird getroffen
  • Es werden die Infill % und Muster festgelegt
  • Die Zeichnung wird geladen und positioniert.
  • Die Auflösung und Stützmaterial wird ausgewählt,
  • Nach dem Drücken des "Slicen" Knopfes steht die Zeichnung zur Kontrolle zur Verfügung.
  • Wenn alles in Ordnung ist wird der Druck ausgelöst und via Netzwerk zum Drucker gesandt
  • Monitoring / Kontrolle
  • Visuelle Kontrolle beim Druck

Prusa Slicer


Dieses Slicer Programm basiert auf Slic3 und ist die Basis für die Prusa Druckerfamilie.

Hier sehen sie ein typisches Beispiel. Die Druckdatei wird geladen. Die Einstellungen werden angepasst. Dann können sie die Datei auf eine SD Karte ausgeben. (Export G-Code) Diese Tragen sie zum Drucker (Links "das Blaue" am Bild ist die SD Karte im Drucker ) und wählen am LCD Panel die Druckdatei aus und Starten den Druck.

Wenn sie aber via Octoprint die Verbindung zum Drucker hergestellt haben dann können sie den Druck via der Software starten
Der "G Knopf" neben dem Export Gcode Knopf im Slicer Programm oder via des Webbrowsers

Grundsätzlich ist das Drucken mit Standardmaterialien mit "unseren" Drucker "vorrausberechenbar" und sehr sicher. Es ist natürlich ein bisschen Erfahrung notwendig um gute Ergebnisse zu erzielen wie z.b. Umgebungstemperatur, Zugluft usw.