Diese Material ist im 3D Druck weit verbreitet weil es eines der ersten Materialien am Markt war und spezielle eigenschaften hat. Legospielzeug ist z.b. aus ABS.

Ultimaker sagt:

Ultimaker ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) wurde entwickelt, um Warping zu minimieren und eine gleichmäßige Haftung zwischen den Schichten zu gewährleisten. ABS-Material ist eine gute Wahl für die Herstellung von funktionsfähigen Prototypen und komplexen Funktionsteilen.
  • Es lässt sich leicht bearbeiten.
  • grosse Farbvielfalt
  • Es ist mit den richtigen Einstellungen gut zu drucken.  
  • Hitzebeständig bis ca 85°C
  • Preisgünstig
  • Masshaltigkeit

Anwendungen

Ultimaker ABS ist ein vielseitiges 3D-Druckmaterial. Es kann verwendet werden für:

  • Visuelles und funktionales Prototyping
  • Passformprüfung
  • Werkzeugherstellung
  • Funktionsteile
  • Konzeptmodelle
  • Kundenspezifische Komponenten
  • Produktion in kleinen Auflagen

Wir erwarten das die "Drucker" in unserem System die Standardmaterialien der jeweiligen Druckerhersteller anwenden damit für die Systemuser das zu erwartende Ergebnis keine allzugrosse überraschung ist.

Daher für Ultimaker gilt daher .

Und für Prusa Mk3 oder Mini gilt daher

Zum Thema Lebensmittelecht :

PLA zeichnet sich vor allem durch seine Biokompatibilität aus, welche den Kunststoff lebensmittelecht macht und im Gegensatz zu ABS beim Druckvorgang mit keinem unangenehmen Geruch einhergeht. ... Der Mythos, dass PLA aufgrund seiner biokompatiblen Eigenschaften, als biologisch abbaubar gilt, ist falsch.